Schülerfirma

 

Seit nun schon 4 Monaten wird im Werkunterricht der HHS unter Hochdruck gearbeitet. In einem ehrgeizigen Projekt stellen die Schüler mit ihrer Lehrerin Frau Baitinger aus Europaletten langlebige und stilvolle Sitzbänke her. Aus Alt mach Neu ist die Devise: Mit diesem „Upcycling“-Projekt liegen die Schüler auf jeden Fall voll im Trend der Zeit.

 

Durch den Verkauf der fertigen Möbelstücke erfährt die Arbeit der Schüler anschließend eine besondere Wertschätzung. „Ich finde es gut, dass die Bänke verkauft werden“, sagt Jannik. „Dann macht die Arbeit auch mehr Spaß. Und die Schule hat Geld für Ausflüge und Ähnliches.“ „Es ist schön, etwas Sinnvolles zu tun“, ergänzt Janine.

 

Unterstützt durch Palettenspenden wird das Projekt von der Firma Kemmler in Böblingen und der Firma Renz in Darmstein. „Ohne diese Hilfe wäre es für uns schwierig geworden“, sagt Frau Baitinger „Deswegen möchten wir uns sehr herzlich für diese Unterstützung bedanken.“

 

 

Bis zur fertigen Sitzbank war es indes ein langer Weg. Mandy erzählt: „Am Anfang haben wir einen Prototyp entwickelt. Wir haben gemeinsam aus verschiedenen Modellen das ausgesucht, das uns am besten gefallen hat. Dann haben wir uns überlegt, wie wir die Bank zusammenbauen: Mit dem Brecheisen haben wir Bretter von den Paletten weggebrochen, anschließend haben wir gebohrt und die Lehne mit Schrauben befestigt. Am Ende haben wir den Prototyp angemalt. Auf Wunsch haben wir manche Bänke auch erhöht. Aus dem übrig gebliebenen Holz haben wir Blumenkästen gebaut.“