Hallensporttag in der Heinrich-Harpprecht-Schule

 

 

Am Mittwoch, den 27. Januar fand der diesjährige Hallensporttag der Heinrich-Harpprecht-Schule statt, an dem sich wieder alle Klassenstufen in der Berkenhalle trafen. Einige Schüler der Oberstufe hatten gleich am Morgen mit ihrem Sportlehrer Herr Renz zehn verschiedene Stationen aufgebaut, an denen sich die Erst- bis Neuntklässler nach einem gemeinsamen Aufwärmspiel ausprobieren durften. Die Schüler genossen den Tag ganz ohne Unterricht und waren mit viel Engagement bei der Sache. Fabio und Flavia aus der achten und neunten Klasse sagten anschließend: „Besonders wichtig am Hallensporttag ist uns, dass wir als Schule zusammen sind. Die ganze Schule ist dabei! Wir hoffen, dass der Hallensporttag auch nächstes Jahr wieder so friedlich abläuft.“ Aber auch der Gesundheitsaspekt war den Schülern wichtig. Megan aus der achten Klasse meint: „Der Hallensporttag ist wichtig, weil man Bewegung braucht.“ Und Daniel ergänzt: „Mir ist wichtig, dass ich fit bleibe… Und an dem tollen Sporttag viel Spaß habe.“

 

Wir bedanken uns bei allen Schülern, die beim Auf- und Abbau geholfen haben und bei den Sportlehrern, die für die Organisation zuständig waren!